Zur Startseite - Home

... stellt sich vor

Die Diakonische Gemeinschaft Nazareth ist eine Gemeinschaft von rund 1.000 Frauen und Männern, die sich beruflich oder ehrenamtlich in Kirche und Diakonie engagieren. Wir orientieren uns an der befreienden Botschaft des Evangeliums. Auf dieser Grundlage gestalten wir unsere Gemeinschaft offen und in gegenseitiger Achtung über Berufsgruppen, Generationen und Hierarchien hinweg.

Selbstverständnis:

Wir sind eine Gemeinschaft von Frauen und Männern im Diakonat der Evangelischen Kirche. Zu uns gehören ca. 1000 Menschen. Diese sind Diakoninnen und Diakone, die nach einer Ausbildung eingesegnet wurden sowie Frauen und Männer, die sich im Diakonat engagieren.

Wir wollen einander in der Gewissheit stärken, nicht allein zu stehen, sondern Glied einer tragenden Gemeinschaft zu sein. Wir halten Verbindung untereinander, geben uns Rat und Hilfe für den Dienst und begleiten uns in verschiedenen Lebensphasen und Lebensformen. Wir orientieren uns an der Botschaft von Jesus Christus und nehmen uns Zeit zur Feier von Gottesdiensten, zur Begegnung und zum Austausch untereinander.

Wir wenden uns Menschen in sozialer, leiblicher und seelischer Not zu. Wir sind davon überzeugt, dass die Würde jedes Menschen unantastbar ist. Sie ist nicht von seinen Fähigkeiten und Leistungen abzuleiten. Sie wird weder durch Alter, Behinderung, Krankheit noch durch soziale Not gemindert.

Wir fragen nach den Ursachen dieser Not und suchen ihnen und ihren Auswirkungen zu begegnen. Wir bemühen uns, gleichgerichtete Kräfte zu wecken und bereits vorhandene in Solidarität zu stärken.

Wir arbeiten mit an der Profilierung diakonischer Einrichtungen und kirchlicher Arbeit im Hinblick auf:

  • christliche Identität und Lebensgestaltung
  • fachliche Ausrichtung
  • ethische Orientierung
  • sozial- und gesellschaftspolitische Verantwortung
  • sachgemäßen und menschengerechten Einsatz ökonomischer Mittel und Methoden.

Wir sind Gesprächspartner der Evangelischen Kirche bei der konzeptionellen Weiterentwicklung des Diakonats und bei der Umsetzung des Diakonengesetzes.

Wir laden Menschen zur Ausbildung im Diakonat ein und betrachten die Begleitung der Studierenden, die sich an der Ev. Bildungsstätte für Diakonie und Gemeinde auf das Diakoninnen- und Diakonenamt vorbereiten, als unsere Aufgabe. Wir laden Menschen zur Mitarbeit im Diakonat ein und bieten uns als Gemeinschaft zur Stärkung und Auseinandersetzung an.

Wir gestalten das Profil der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel im Zusammenwirken mit der Mitarbeiterschaft mit. Wir engagieren uns im gemeindlichen Leben der Zionsgemeinde Bethel.

Wir fördern den Austausch zu Sinn und Zielrichtung des Handelns der Menschen in den unterschiedlichen Bereichen und Ebenen der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel.

   Informationen

  » Geschäftsstelle
  » Impressum

Nazareth-Leporello: » Was kann aus Nazareth Gutes kommen? Komm und sieh es! « - [pdf]-Datei öffnen

» Link zum Mitgliederforum


Nützliche Links
Kontaktformular

 

Informationen
Impressum
Datenschutz
Tipps zum Datenschutz
Barrierefreiheit

Service
Sitemap


Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel sind wegen Förderung mildtätiger, kirchlicher und als besonders förderungswürdig anerkannter gemeinnütziger Zwecke nach dem Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Außenstadt, StNr. 349/5995/0015, vom 25.02.2015 für den letzten Veranlagungszeitraum nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.

OK

© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel