Zur Startseite - Home
Suche:
Nazareth ...
... aktuell
  nazarethbrief
  Wir sind mehr als 1000!
  Nachrichten-Archiv
  Ein-|blick
... stellt sich vor
... vernetzt
... trägt
... bildet
... setzt sich ein
... lädt ein
Geschäftsstelle
Sarepta | Nazareth

Aktuelle Nachrichten aus Nazareth

Neuer Artikel unter "...trägt"


Bitte beachten Sie den neuen Artikel unter "Nazareth...trägt" von Pastorin Jutta Beldermann.


Nazareth Brief 2016_1 erschienen...



Liebe Leserinnen und Leser des Nazareth Briefes,

der Nazareth Brief hat ein neues Erscheinungsbild und neue Inhalte. Mit diesem ersten Nazareth Brief des Jahres 2016, stellen wir Ihnen / Euch vor, wie wir uns künftig den Nazareth Brief denken.

Der Nazareth Brief will das zum Thema machen, was Sie / Euch als Diakoninnen und Diakone, als Mitarbeitende in Kirche und Diakonie bewegt.

Im ersten Heft machen wir die Jahreslosung 2016 zum Leitthema: "Gott spricht: ich will euch trösten wie einen seine Mutter tröstet" (Jes. 66,13).
 

Hier klicken -> zum aktuellen NazarethbriefDer nazarethbrief März 2016 ist online,
die Termine sind aktualisiert.


>>>Hier den nazarethbrief als Leser/in an- oder abmelden!


Im Prinzip familiär, Workshop 3


Familie als helfendes System im Wandel

Heute erleben wir in einigen Hilfefeldern so etwas wie die Renaissance der Familie. In Behindertenhilfe und Psychiatrie ist das Leben von Betroffenen in Gast- oder Pflegefamilien ein akzeptiertes und verbreitetes Konzept. In der Jugendhilfe sind familiäre Kleinstheime und Familienpflege mehr denn je ein wichtiges fachliches Angebot. Wie ist eigentlich dieser Wandel im Familienverständnis zu verstehen? Wie sehr unterscheiden sich heutige Familiensysteme von den früheren? Wie tragen heutige Familiensysteme zur Stärkung und Begleitung von Kindern und Erwachsenen mit Unterstützungsbedarf bei? Und welche (neue) Rolle spielen möglicherweise auch und gerade Familien von Diakoninnen und Diakonen in dieser aktuellen Landschaft helfender Familien? Welche Familienbilder sind hier leitend,
welche hilfreich und welche nicht?

Diesen und mehr Fragen gehen wir während dieser Tagung nach. Wir freuen uns auf erfahrene und kompetente Referentinnen und Referenten, die uns historisch, wissenschaftlich und praxisnah durch diesen Tag begleiten. Besonders freuen wir uns auf Prof. Dr. Lakemann aus Jena, der als Soziologe sowohl zum Thema Familie im gesellschaftlichen Wandel als besonders auch zum Thema Gastfamilien geforscht und publiziert hat.


Einladung zum Gemeinschaftswochenende


Liebe Schwestern und Brüder, liebe Freundinnen und Freunde!

Gottesdienst und Nazareth - das gehört irgendwie fest zusammen. Viele würden etwas vermissen, wenn Gottesdienste fehlen würden.

Neue Mitglieder oder Studierende - und so manche "alten Hasen" auch - fühlen sich in manchen Gottesdiensten auch in der "Fremde". Lassen Sie sich einladen zu einem Gemeinschaftstag rund um das Thema Gottesdienst.

Am Samstag lassen wir uns nach dem Gemeinschaftstag die Chance auf ein Tänzchen in den Mai nicht entgehen. Davon beschwingt begehen wir am Sonntag Rogate das Nazareth-Jahresfest und die Einsegnungs-Jubiläen vieler Schwestern und Brüder.

Herzlich Willkommen!


Das Frühjahr kommt und es ist an der Zeit...


Wir haben eine gute Idee zur Weiterverwendung, wenn Sie gebrauchte und nicht mehr benötigte Fahrräder besitzen.

Der Verein „Fahrräder bewegen Bielefeld“ arbeitet seit Anfang 2015 als Initiative der Bielefelder Bürgerstiftung in enger Kooperation mit der Recyclingbörse Bielefeld. Der Verein ruft zur Spende von Fahrrädern auf, um diese in der Recyclingbörse zur Verkehrstüchtigkeit aufzubereiten und an geflüchtete oder bedürftige Menschen weiter zu geben.

Ob nun kaputt, unvollständig oder voll in Schuss - die Recyclingbörse nimmt alles an! Gespendete Fahrräder werden verkehrssicher gemacht und zusammengebaut.

Für zwei bis drei gespendete Fahrräder an den Verein bekommen wir eines, das wir an die geflüchteten Menschen, die z.B. im „Brüderfeierabendhaus“ wohnen, und ehrenamtlich über Mitglieder der Gemeinschaften und aus der Nachbarschaft begleitet werden, weitergeben können. Mit den aufbereiteten Fahrrädern können die geflüchteten Menschen unabhängig von öffentlichen Verkehrsmitteln ihre neue Stadt erkunden.

Wenn Sie ein gebrauchtes Fahrrad zur Verfügung stellen können, melden Sie sich bitte in der Geschäftsstelle der Diakonischen Gemeinschaft Nazareth. Wir vermitteln dann den Kontakt zur Recyclingbörse Bielefeld, die die Fahrräder im Großraum Ostwestfalen auch bei Ihnen zu Hause abholen. Sie können die Spende auch direkt - bitte mit dem Hinweis „Nazareth“ abgeben.

Herzlichen Dank für die Unterstützung!


Jahreslosung 2016


Alle, die auf das Haus Nazareth schauen, sehen die Jahreslosung:
"Gott spricht: Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet" (Jes. 66,13).


 
nazarethbrief online...

Hier klicken -> zum nazarethbrief
» Hier online lesen...


Das Magazin

Hier klicken zum Ein-|blick...



»
Zum
Ein-|blick


Termine

Die nächsten Termine im Überlick.

Herzliche Einladung!


Zum Auftritt www.bethel.de Barrierefreiheit
Seite drucken